Sonntag, 15. Februar 2015

Hubsan X4 FPV Quadcopter Test & Onboard Video Szenen

Als Filmemacher ist es natürlich eine besonders coole Sache, Aufnahmen aus der Luft machen zu können. Benötigte man früher einen Helicopter für besonders coole Luftaufnahmen, reicht heute ein günstiger Quadcopter mit Kamera.

Mit RC Modellen im Hobby- und Profibereich bin ich durch meine berufliche Laufbahn bestens vertraut und so wurde es Zeit die beiden Dinge miteinander zu verbinden.


Meine Wahl fiel auf den kleinen Hubsan X4 in der FPV (First Person View) Version. Dieser überträgt das Kamerabild des Quadcopters auf den Bildschirm der Fernsteuerung.


Die Reichweite des X4 beträgt bis zu 100m. Mit dem beiliegenden Akku hat man ca 7-8 Minuten Flugzeit. Dabei sieht man sowohl die Flugzeit, als auch die Akku-Stände von Sender und Quadcopter.



Dabei ist der Hubsan X4 ist nur 16cm x 16cm klein und  in dieser Version mit einem 5,8GHz Live-Kameramodul ausgestattet.

Hier das Unboxing-Video mit Flugszenen und Aufnahmen der Onboard-Kamera:



Die FPV Version eignet sich also hervorragend für Flüge außerhalb der Sicht zur Drohne. Gerade für Indoor-Wettbewerbe kann man die FPV Version wunderbar benutzen. Outdoor macht der Quadrocopter ebenfalls eine gute Figur und kommend auch mit stärkerem  Wind sehr gut zurecht.
Das Flugverhalten ist sehr gutmütig und im Expertenmodus auch gern man giftig und schnell.


Wer lieber HD Videoaufnahmen machen möchte, ist mit der HD Kamera-Version besser beraten. Diese überträgt das Bild zwar nicht live zum Sender, kostet dafür aber um einiges weniger und zeichnet die Flüge auf die beiliegende MicroSD Karte auf.



Die HD Cam Version bekommt ihr momentan bei Tmart besonders günstig:
http://de.tmart.com/sl/54df2e4b027ce

Die FPV Version bekommt ihr zB bei Amazon:
Hubsan FPV bei Amazon

Weitere Testvideos zu Quadcoptern folgen natürlich und auch zum Hubsan X4 FPV mache ich momentan noch ein paar neue Flugvideos.




Kommentar veröffentlichen