Samstag, 1. Oktober 2011

Nerf Gun Longshot SciFi Prop Mod Baubericht

Hallo!
Für mein nächsten Projekt wollte ich unbedingt richtig coole SciFi Waffen haben. Klar hätte man da zu den verschiedensten Wasserpistolen greifen könne, aber ich finde das man genau diesen die Herkunft sehr ansieht, auch wegen dem Wassertank etc.
Meine Wahl fiel daher auf Nerf, diese Spielzeug-Waffen schiessen weiche Schaumstoff-Pfeile und sind auch sonst bei jung und auch bei älteren Semestern sehr beliebt. Dieser kleine Bericht deckt die De-Monatage, Lackierung und Alterung ab, eben alles um daraus eine SciFi Gun Prop zu machen.

Entschieden habe ich mich für die Nerf Longshot. Eine Art Snipergewehr welches sich mit einem Handgriff in zwei Waffen zerlegen lässt. Normalerweise kostet das Teil knapp 50.- Euro, zusammen mit 2 wechselbaren Magazinen und einigen Pfeilen. Hier im Zusammengebauten Zustand. Den Griff der vorderen, aufgesteckten Waffe habe ich schon entfernt:


Nerf Waffen sind verschraubt, mann kann sie also wunderbar zerlegen. Passt man ein wenig auf kann man die Schussfunktion der Waffe erhalten. Vorsichtig habe ich also die Waffe komplett zerlegt, zumindest soweit damit ich sie ohne Probleme grundieren und lackieren kann.



Nun geht die Arbeit aber erst richtig los! Auf dem gesamten Modell sind unzählige Nerf-Logos die erhaben aufgebracht sind. Auch Warhinweise etc. Diese wurden zuerst mit 320er Sandpapier entfernt, danach wurde die gesamte Longshot mit 600er Sandpapier abgeschmiergelt und den Farbauftrag zu erleichtern.
Um den Schleifstaub und alles Fett und Fingerabdrücke zu entfernen gings danach für alle zu lackierenden Teile in die Badewanne um einige Zeit in einem Geschirrspülmittel-Bad zu verbringen. Danach schön abbrausen und raus auf den Balkon zum Lufttrocknen.




Zeit zum lackieren!
Die Waffe soll am Ende 2-farbig werden, Grün und Schwarz. Als Grundierung kam als ersten Schwarz-Seidenmatt zum Einsatz. Damit wurde das ganze Modell dünn eingesprüht. Eventuelle übrige gelbe Stellen sind nicht tragisch da noch ein weiterer Auftrag erfolgt und einige Teile der Longshot auch noch grün werden.



Soweit bin ich erstmal, die Grundierung darf nun 24 Stunden bei dem schönen Wetter aushärten, ich melde mich anfang nächster Woche mit dem finalen Farbauftrag und der Alterung des Modells zurück!



Kommentar veröffentlichen